TRAFAeTRAIN Industrie-Anhänger in der Automobil-Produktion

 

„Guter Zug“ für Intralogistik.

„Sie werden Routenzüge, Logistikzüge, Logizüge, "Milk-Run-Züge", Intralogistikzüge oder Shuttlezüge genannt. Trotz dieser Begriffsschöpfungen bleibt es doch immer eine Kombination von Schleppern und Anhängern. Im Werksverkehr besetzen diese mit vielfältigen technischen Ausprägungen, insbesonders der Anhänger, eine wichtige Effizienzdomaine. Mit TRAFA e-TRAIN bieten wir von Konzepten bis zum günstigen Equipment und Service alles aus einer Hand”, motiviert  Andreas Kiss, GF bei TRAFA Vertrieb in Weinstadt bei Stuttgart, die Intralogistikanwender der Wirtschaft zum Umdenken.

Die Initialzündung für Ideen zu Optimierungen geschieht meistens bei der Analyse des zukünftigen Einsatzortes und in den konstruktiven Gesprächen mit den Logistik- und Betriebsleitern, die die vorherrschenden Schwachstellen meistens offen legen können. Mit langjähriger Erfahrung im Intralogistikbereich können wir durch schnelle Lösungen auch für integrierte Systeme und Gerätewahl höchste Wirtschaftlichkeit erreichen. Oft ist es ein Gemeinschaftsprojekt aller Kompetenzen, die man ins Boot holen kann. Die  Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos, da sich Technik und Systeme gezielt durchmischen lassen.

Ein Prädikat für TRAFA e-TRAIN sind die eigenentwickelten, individualisierten Industrieanhänger.  Zügig Effizienzpotenziale nutzen. „Ein höherer Optimierungsgrad als mit unseren speziell konstruierten Transporteinheiten ist kaum erreichbar. Wir wollen deshalb noch mehr über die Wirtschaftlichkeit unserer TRAFA e-TRAINs im Internet und bei persönlichen Beratungs-Gesprächen informieren, um dies bewußt zu machen und Orientierungs- sowie Entscheidungshilfe zu bieten“, so Ralf Wittlinger, GF bei TRAFA Service zum Start der neuen Informations-Offensive. 

Das „e“ in TRAFA e-TRAIN steht für den umweltfreundlichen Elektroantrieb und die nachhaltige Effizienzbilanz. Inzwischen liegen sensationelle Ergebnisse vor. Die Personal-, Energie- und Kapitalbindungskosten können erheblich gesenkt werden. Alleine Energieeinsparungen von bis zu 90% werden möglich. In der Materialwirtschaft haben ausgeklügelte Transportsysteme mit Zuggeräten oder Schleppern günstige Auswirkungen auf den Teilenachschub und die Bevorratungen bzw. Lagerhaltung für Produktion und Montage. Kostensenkungen um bis über 50% in diesen Bereichen sind erreichbar. Sowohl in Produktionshallen als auch auf dem Werksgelände verringert sich das Verkehrsaufkommen. Der Einsatz von Staplern kann auf Be- und Entladevorgänge von Lkw`s und für schwere Teile von Industrieanhängern konzentriert werden. Dadurch werden Risiken im arbeitsnahen Umfeld minimiert.

Infolge dieser Vorteile ist zu erwarten, daß demnächst immer mehr effizienzorientierten Unternehmen „auf Züge abfahren“. 

Weitere TRAFA-e-TRAIN Produkt-Sortimente:

  • Effiziente Logistikzüge

    Für Ihre Logistik-Prozesse optimiert.
    > Mehr Infos
  • Individuelle Anhänger

    Maßgeschneidert für Ihre Ladung.
    > Mehr Infos
  • Kraftvolle Zugmaschinen

    Für den Logistikzug optimiert.
    > Mehr Infos